Bundesfreiwilligendienst

Bundesfreiwilligendienst in Berlin: Deutsch-Russischer Austausch e.V.

Deutsch-Russische Austausch e.V.

Projektassistent_in auf Grund­la­ge Bun­des­frei­wil­li­gen­dienst in Vollzeit (40 Wo­chen­stun­den) oder Teilzeit (ab 30 Wo­chen­stun­den) für ein Jahr ab 01.11.2016 im Berliner Büro. Schwer­punkt: Mitwirken in gegenwärtigen und zu­künf­ti­gen Projekten und Einsatzgebieten des Ver­eins.

Mehr ➟ Informationen

Auschreibungen: Projekte & Stellen | Bundesfreiwilligendienst

 

Blind im Bundesfreiwilligendienst

Stefanie Lisker ist blind und engagiert sich in ihrem Bun­des­frei­wil­li­gen­dienst für Schülerinnen und Schüler: Davon sind alle begeistert – nur die Verwaltung hat damit ihre Schwierigkeiten.

… berichtet Henrik Flor heute im Blog: Freiwilliges Engagement der Aktion Mensch. MEHR LESEN: Blind und „Bufdi“? Steffi Lisker zeigt, wie es geht

100.000 leiste(te)n bisher einen Bundesfreiwilligendienst

Eine Frau aus Berlin wird nächste Woche die 100.000ste Bun­des­frei­wil­li­gen­dienst Leistende werden, für Bundesfamilienministerin Kristina Schrö­der ein­mal mehr Ausweis eines großartigen Erfolgs1. Konkret vor Ort stellt sich die Situation differenzierter dar. So berichtet der Evan­ge­li­sche Pressedienst aus Bayern von erheblichen Problemen dort.2

Nachgefragt: Bundesfreiwilligendienst & Freiwilliger Wehrdienst

Nach Kennziffern zur Umsetzung des Freiwilligen Wehrdienstes fragt die Frak­ti­on Die Linke im Deutschen Bundestag in einer Kleinen Anfrage (Druck­sa­che 17/13805) die Bun­des­re­gie­rung; ebenso in einer weiteren Kleinen Anfrage nach solchen zum Bun­des­frei­wil­li­gen­dienst, dabei ins­be­son­de­re ar­beits­markt­po­li­ti­schen Zusammenhängen (Drucksache 17/13797).

Aktuelles aus dem Bundesfreiwilligendienst

Für vor dem 31.12.2012 vereinbarte Bundesfreiwilligendienste gilt noch übergangsweise die alte Richtlinie über die Erstattung der Kosten der pädagogischen Begleitung im Bundesfreiwilligendienst. Mehr darüber im aktuellen Info-Dienst Freiwilligendienste1 aus dem Bundesamt für Familie und zivilgesellschaftliche Aufgaben. Ausdrücklich hingewiesen wird darauf, dass nur Kosten erstattet werden, die tatsächlich angefallen seien; insbesondere WEITERLESEN »

  1. Vgl. Info-Dienst Freiwilligendienste, (23), 11.01.2013