Abgeordnetenhaus: Institutionalisierung des Aktionstages “Berlin sagt danke” prüfen

Abgeordnetenhaus

Täg­lich leis­ten unzäh­li­ge Bür­ger­in­nen und Bür­ger im Ein­satz für Kran­ke, Be­nach­tei­lig­te, bei­spiels­wei­se von Ob­dach­lo­sig­keit betrof­fe­ne Men­schen, Kin­der, das Stadt­ge­sche­hen und die Stadt­ge­stalt unent­gelt­lich einen wert­vol­len Bei­trag zum g­esell­schaft­li­chen Zusam­men­halt in unse­rer Stadt. Ins­be­son­de­re bei der Auf­nah­me, Ver­sor­gung und beim An­kom­men vie­ler tau­sen­der Geflüch­te­ter zei­gen vie­le Ber­li­ner­in­nen und Ber­li­ner seit Mona­ten ein au­ßer­or­dent­li­ches Enga­ge­ment.

Jeder und jede Ein­zel­ne sorgt durch die­ses Enga­ge­ment dafür, dass Ber­lin so welt­of­fe­nen ist und bleibt wie sein Ruf. Ber­lin zeigt sich hier­durch als eine Stadt, in der Men­schen aller Natio­nen will­kom­men sind und in der gehol­fen und ange­packt wird. Die­ses ehren­amt­li­che Enga­ge­ment macht Ber­lin zu einer war­men Stadt, in der Men­schen für­ein­an­der sor­gen. Es macht Ber­lin zu einer viel­fäl­ti­gen, bun­ten und leben­di­gen Metro­po­le.

Das Abge­ord­ne­ten­haus hat am 24. Novem­ber 2016 so be­grün­det einem dring­li­chen Antrag der (zukünf­ti­gen) Ko­ali­ti­ons­frak­tio­nen ohne Aus­spra­che ein­stim­mig bei Ent­hal­tung der Frak­ti­on der AfD zuge­stimmt, auch 2017 beim Akti­ons­tag “Ber­lin sagt dan­ke” lan­des­ei­ge­ne Ein­rich­tun­gen kos­ten­frei zu öff­nen, Unter­neh­men zum Mit­tun auf­zu­for­dern und des­sen Insti­tu­tio­na­li­sie­rung zu prü­fen (➟ Ple­nar­pro­to­koll 18/2, 83):

Der im ver­gan­ge­nen Jahr erst­ma­lig initi­ier­te Ak­tions­tag „Ber­lin sagt Dan­ke“ war ein gelun­ge­nes Zei­chen der Wert­schät­zung und Aner­ken­nung an die vie­len Ehren­amt­li­chen Ber­lins für ihren uner­müd­li­chen Ein­satz.
Wir for­dern den Ber­li­ner Senat daher auf, die Tore der Ber­li­ner Muse­en, Thea­ter, Opern, des Zoos, Aqua­ri­ums, Tier­parks und wei­te­rer lan­des­ei­ge­ner Ein­rich­tun­gen auch 2017 kos­ten­los am 29. Janu­ar für alle Ber­li­ne­rin­nen und Ber­li­ner zu öff­nen. Dar­über hin­aus ist die In­sti­tu­tio­na­li­sie­rung die­ses Akti­ons­ta­ges zu prü­fen.
Wir for­dern die Ber­li­ner Wirt­schaft zudem auf, sich der Akti­on des Ber­li­ner Senats anzu­schlie­ßen und eben­falls kos­ten­freie Ange­bo­te zu schaf­fen.
(➟ Druck­sa­che 18/0027)

Abge­ord­ne­ten­haus von Ber­lin | Akti­ons­tag “Ber­lin sagt dan­ke” | Aner­ken­nung | Enga­ge­ment­po­li­ti­ken