Pflegen

Gut gepflegt! Pflege- und pfle­ge­un­ter­stüt­zen­de Angebote in Berlin

Wissensspeicher

Senatsverwaltung für Gesundheit und So­zi­a­les, 2016

Gut gepflegt! Pflege- und pfle­ge­un­ter­stüt­zen­de Angebote in Berlin.
Landespflegeplan 2016

Berlin, Senatsverwaltung für Gesundheit und Soziales

Aus dem INHALT: Niedrigschwellige Betreuungsangebote und Kontaktstellen PflegeEngagement (55-56) | Niedrigschwelliges Begleitangebot der Berliner Mobilitätshilfedienste (56-57) | Kompetenzzentrum Pflegeunterstützung (125-126) | Kontaktstellen PflegeEngagement (126-127) | Kompetenzzentrum Interkulturelle Öffnung der Altenhilfe (komzen) (127-128) | Projekt IdeM (128)

Weitere INFORMATIONEN ➟ Landespflegeplan. www.berlin.de | ➟ Kompetenzzentrum Pflegeunterstützung

In BERLINER BIBLIOTHEKEN suchen ➟ KOBV Berlin-Brandenburg
Hier ONLINE verfügbar ➟ www.berlin.de/sen/gessoz/_assets/publikationen/soziales/2016-06-01_landespflegeplan_v02.pdf – pdf 2,1 MB

Berlin| Medien | Medien 2016 | Pflegen
Handapparat(e): Altern. Lebenslagen und Engagement
aktualisiert 16.10.2016

 

Niederlande & Deutschland im Vergleich: Freiwillige betreuen Menschen mit Demenz

Garten

Im Berliner Giardino Segreto …

Gerade die Er­kennt­nis­se aus dem kon­tras­tie­ren­den Län­der­ver­gleich mit den Niederlanden1 lie­fern Aspekte, die mit­hel­fen, das En­ga­gier­ten­spek­trum zu verbreitern. Bio­gra­fi­sche und interessengebundene Passungen weisen zahlreichen potenziellen Aktiven den Weg zur frewilligen Tätigkeit. Sie wären durch die Tabuisierung von Demenz wahrscheinlich ohne eine individuelle Ansprache nicht aktiv geworden. WEITERLESEN »

Bürgerschaftliches Engagement im Umfeld von Pflege in den Bundesländern

Wissensspeicher

Deutscher Verein für öffentliche und private Für­sor­ge, Projekt „Bürgerschaftliches En­ga­ge­ment im Umfeld von Pflege“ (Hrsg.), 2014

Bürgerschaftliches En­ga­ge­ment im Um­feld von Pflege in den Bun­des­län­dern. Ergebnisse einer Länderbefragung durch den Deut­schen Verein für öffentliche und private Fürsorge e.V. 2013 / 2014.

Berlin, Deutscher Verein für öffentliche und private Fürsorge WEITERLESEN »

Personalmanagement Ehrenamtlicher in der Pflege in Thüringen

In den Feldern Personalmanagement, -entwicklung und -ge­win­nung von ehrenamtlich oder freiwilligendienstlich Mit­ar­bei­ten­den notiert eine gerade vom dortigen Ministerium für Wirt­schaft, Arbeit und Technologie veröffentlichte län­der­ver­glei­chen­de Studie zur Fachkräftesicherung durch Gute Arbeit in der Pfle­ge1 in Thü­rin­gen latente Problemlagen und För­der­ungs­be­darf im Frei­wil­li­gen­ma­nage­ment insbesondere bei freien Trä­gern.

So habe der Wegfall des Zivildienstes und seine Ersetzung durch den Bundesfreiwilligendienst das Potenzial zur Gewinnung von Aus­zu­bil­den­den und zukünftig beruflich Mitarbeitenden geschmälert: WEITERLESEN »

  1. Hölterhoff, Marcel (u.a.), 2014: Fachkräftesicherung durch Gute Arbeit. Rah­men­be­din­gun­gen und Zukunftsperspektiven in der Pflege in Thüringen. Eine Studie von PROGNOS im Auftrag des Thüringer Ministeriums für Wirtschaft, Arbeit und Technologie. Berlin | Mehr Informationen: Wissensspeicher. Freiwillig engagiert in der Stadt↵

Freiwilligenarbeit in der Pflege. Pflege­ar­ran­ge­ment als zukünftige Versorgungsform

Wissensspeicher

Reggentin, Heike; Dettbarn-Reggentin, Jürgen, 2012

Freiwilligenarbeit in der Pflege. Pfle­ge­ar­ran­ge­ment als zukünftige Ver­sor­gungs­form.

Stuttgart, Kohlhammer
ISBN: 978-3-17-019306-2

Über Notwendigkeiten, Chancen und Risiken der Ein­be­zie­hung Freiwilliger als „Laienhelfer“ in die Ver­sor­gung pflege- und betreuungsbedürftiger Menschen. WEITERLESEN »

Handbuch Kommunale Engagementförderung im sozialen Bereich

Wissensspeicher

Klein, Ansgar; Fuchs, Petra; Flohé, Alexander (Hrsg.), 2011

Handbuch Kommunale En­ga­ge­ment­för­de­rung im sozialen Bereich.

Berlin, Deutscher Verein für Öffentliche und Pri­vate Fürsorge
ISBN 978-3-7841-2025-6

Zum INHALT ➟ Inhaltsverzeichnis DNB

In BERLINER BIBLIOTHEKEN suchen ➟ KOBV Berlin-Brandenburg

Engagementförderung | Medien | Medien 2011
aktualisiert 16.09.2016