Freiwilligenarbeit

Vorschlag gewerkschaftsseitig: Beschäfti­gungs­brücken zur Freiwilligenarbeit schaffen

Bezahlte Arbeit | Engagementpolitik | Freiwilligenarbeit | Unbezahlte Arbeit

 

International Volunteer Cooperation Or­ga­ni­sa­ti­ons 2016 – Widerstandsfähigkeit stärken

International Volunteer Cooperation Organisations 2016

International Volunteer Cooperation Organisations – IVCO 2016

Jahreskonferenz, gemeinsam organisiert vom United Nations Volunteers (UNV) Programme, Deutsche Gesellschaft fuer Internationale Zusammenarbeit (GIZ) und International Forum for Volunteering in Development.

Vom 9. bis 12. Oktober auf dem UN Campus in Bonn

Schwerpunktthema der Konferenz ist die Stärkung der Wi­der­stands­fä­hig­keit von Gemeinschaften durch Frei­wil­li­gen­ar­beit: “Increasing resilience of communities through vo­lun­teering”.

Wissenschaftliche Untersuchungen gehen davon aus, dass die Ziele der nachhaltigen Entwicklung scheitern werden WEITERLESEN »

Nicht-marktliche Tätigkeiten, materieller Wohlstand & Einkommen in Deutschland

Wissensspeicher

Hofmann, Sandra, 2015

Einfluss nicht-marktlicher Tätigkeiten auf den materiellen Wohlstand und die Ein­kom­mens­ver­tei­lung in Deutsch­land.

Frankfurt am Main, PL Academic Research (= Sozialökonomische Schriften; 50)
ISBN: 978-3-631-65992-2 WEITERLESEN »

Wie kirchliches Ehrenamt & ehrenamtliche Arbeit 2023 aussehen könnten …

… fragt Karen Sommer-Loeffen, Referentin für Ehrenamt in der Dia­ko­nie Rheinland im Blog des neuen Portals ge­mein­de­men­schen.de:

In zehn Jahren wird es mehr ältere Menschen in Deutsch­land geben. Mehr Men­schen aus unterschiedlichen Mi­li­eu­grup­pen, mehr Men­schen mit unterschiedlicher Herkunft. Es wird mehr Menschen geben, die sich aktiv einbringen, aber auch mehr Menschen, die der Be­glei­tung und Un­ter­stüt­zung bedürfen. Die virtuelle Kommunikation und das freiwillige Engagement im Netz – das sogenannte ➟ On­line-Vo­lun­tee­ring – werden selbstverständlich werden. Selbst­or­ga­ni­sier­tes und or­ga­ni­sier­tes Engagement stehen ne­ben­ein­an­der. Die Welt wird noch kom­plexer WEITERLESEN »