Wie Freiwilligenagenturen das Engagement für und mit Flüchtlinge(n) gestalten

Wissensspeicher

Strate­gie in Sicht? Wie Frei­wil­li­gen­agen­tu­ren das Engage­ment für und mit Flüchtlinge(n) gestal­ten
bag­fa The­men­tag

Bun­de­sar­beits­ge­mein­schaft der Frei­willi­ge­na­gen­turen (bag­fa) in Koop­er­a­tion mit der Stiftung Mitar­beit, der lag­fa Sach­sen-Anhalt und der Mar­tin Luther-Uni­ver­sität Halle-Wit­ten­berg

Halle, 12. Sep­tem­ber 2016

Fes­thal­ten lassen sich fol­gende Punk­te:

  • Frei­willi­ge­na­gen­turen haben eine neue Aufmerk­samkeit von Poli­tik und Öffentlichkeit erhal­ten. Diese gilt es zu fes­ti­gen und aus­bauen.
  • Frei­willi­ge­na­gen­turen kom­mu­nizieren offen­siv, was der Eigen­wert des Engage­ments ist und welche Rolle Frei­willi­ge­na­gen­turen in der Zivilge­sellschaft übernehmen.
  • Frei­willi­ge­na­gen­turen entwick­eln eine eigene (poli­tis­che) Hal­tung.
  • Frei­willi­ge­na­gen­turen nehmen Geflüchtete als poten­zielle Frei­willige ernst und entwick­eln Engage­men­tange­bote für alle Men­schen (Inklu­sives Engage­ment).

Weit­ere Infor­ma­tio­nen: ➟ Bericht & Doku­men­ta­tion

Frei­willi­ge­na­gen­turen | Geflüchtete & Engage­ment | Ver­anstal­tun­gen | Ver­anstal­tun­gen 2016
aktu­al­isiert 09.10.2016