Wie Freiwilligenagenturen das Engagement für und mit Flüchtlinge(n) gestalten

Wissensspeicher

Stra­te­gie in Sicht? Wie Frei­wil­li­gen­agen­tu­ren das Enga­ge­ment für und mit Flüchtlinge(n) gestal­ten
bag­fa The­men­tag

Bun­des­ar­beits­ge­mein­schaft der Frei­wil­li­genagen­tu­ren (bag­fa) in Koope­ra­ti­on mit der Stif­tung Mit­ar­beit, der lag­fa Sach­sen-Anhalt und der Mar­tin Luther-Uni­ver­si­tät Hal­le-Wit­ten­berg

Hal­le, 12. Sep­tem­ber 2016

Fest­hal­ten las­sen sich fol­gen­de Punk­te:

  • Frei­wil­li­genagen­tu­ren haben eine neue Auf­merk­sam­keit von Poli­tik und Öffent­lich­keit erhal­ten. Die­se gilt es zu fes­ti­gen und aus­bau­en.
  • Frei­wil­li­genagen­tu­ren kom­mu­ni­zie­ren offen­siv, was der Eigen­wert des Enga­ge­ments ist und wel­che Rol­le Frei­wil­li­genagen­tu­ren in der Zivil­ge­sell­schaft über­neh­men.
  • Frei­wil­li­genagen­tu­ren ent­wi­ckeln eine eige­ne (poli­ti­sche) Hal­tung.
  • Frei­wil­li­genagen­tu­ren neh­men Geflüch­te­te als poten­zi­el­le Frei­wil­li­ge ernst und ent­wi­ckeln Enga­ge­ment­an­ge­bo­te für alle Men­schen (Inklu­si­ves Enga­ge­ment).

Wei­te­re Infor­ma­tio­nen: ➟ Bericht & Doku­men­ta­ti­on

Frei­wil­li­genagen­tu­ren | Geflüch­te­te & Enga­ge­ment | Ver­an­stal­tun­gen | Ver­an­stal­tun­gen 2016
aktua­li­siert 09.10.2016