Streben nach Hoffnung. Das Narrativ der Flucht und die Ideologie des Nationalstaats

Wissensspeicher

Appadurai, Arjun, 2016

Streben nach Hoffnung. Das Narrativ der Flucht und die Ideologie des Na­ti­o­nal­staats.

In: Blätter für deutsche und internationale Politik, (1), 95-103

Fluchtzwänge können aus Umwelt-, Wirtschafts- oder Bürgerkriegstraumata erwachsen. Das Resultat sind in jedem Fall traumatisierte Flüchtlinge. Mit ihren An­sprü­chen an die Aufnahmebereitschaft der Ge­sell­schaf­ten, in denen sie landen, geraten die Flüchtlinge stets in eine Grauzone zwischen Gastfreundschaft, Asyl und Freiheitsentzug. (Verlag)

In BERLINER BIBLIOTHEKEN suchen ➟ Zeitschriftendatenbank (ZDB)

Flucht & Migration | Medien | Medien 2016
Handapparat(e): Flucht. Migration und Engagement
aktualisiert 20.02-2017