Inklusion muss laut sein & ist kein Thema für Ängste oder für Sonntagsreden

Inklusion muß laut sein

In Deutschland leben mehr als 10 Millionen Menschen mit einer anerkannten Be­hin­de­rung. Wo sind sie? Noch viel zu selten im öf­fent­li­chen Leben sichtbar. Inklusion Muss Laut sein küm­mert sich daher um die Bar­ri­ere­frei­heit von öf­fent­li­chen Kulturveranstaltungen, seien es nun Konzerte, Festivals, Theater- oder Kinobesuche.

Mehr erfahren über das Projekt der Woche 2017 #1 ➟ Inklusion muss laut sein, ausgewählt vom diesjährigen Team der Aktionswoche des bürgerschaftlichen Engagements

Woche des bürgerschaftlichen Engagements

 

Wirkungen grenzüberschreitender Frei­wil­li­gen­ar­beit & Europäischer Frei­wil­li­gen­dienst

Wissensspeicher

Europäische Kommission, 2017

Studie über die Auswirkungen grenz­über­schrei­ten­der Freiwilligenarbeit im Kontext des Eu­ro­pä­i­schen Frei­wil­li­gen­diens­tes (EFD).
Executive Summary – Zusammenfassung.

Brüssel, Europäische Kommission, Generaldirektorat Bildung, Jugend, Sport und Kultur

WEITERLESEN »

Die Landesarbeitsgemeinschaft der Frei­willigenagenturen: Freiwillig aktiv in Berlin

Wissensspeicher

Landesfreiwilligenagentur Berlin, 2017

Freiwillig aktiv in Berlin. Die Lan­des­ar­beits­ge­mein­schaft der Frei­wil­li­gen­agen­tu­ren stellt sich vor.
Stand: 03/2017

Berlin, Landesfreiwilligenagentur Berlin WEITERLESEN »

Freiwilligenmanagement und Kooperation in Unterkünften für geflüchtete Menschen

Wissensspeicher

Brandt, Andrea, 2017

Freiwilligenmanagement und Ko­o­pe­ra­tion in Unterkünften für geflüchtete Menschen. Voraussetzungen und Emp­feh­lun­gen.

Berlin, FreiwilligenAgentur KreuzbergFriedrichshain, Ms. WEITERLESEN »

Flüchtlingsengagement: Orientierung für Ehrenamtliche der Volkssolidarität

Der Berliner Engagementkatalog 2017 zur 10. Berliner Freiwilligenbörse ist online zu lesen

Fördertöpfe & Förderpreise für zivilgesellschaftliche Aktivitäten

Ab 2017 haben Berlin und Brandenburg eine gemeinsame Ehrenamtskarte

Gemeinsame Ehrenamtskarte

Foto: Thomas Platow/Landesarchiv Berlin

Berlins Regierender Bürgermeister Mi­cha­el Mül­ler und Brandenburgs Mi­nis­ter­prä­si­dent Dr. Dietmar Woidke ha­ben Anfang Ja­nu­ar zusammen mit Part­nern der Eh­ren­amts­kar­te, Friedhelm Schatz (Geschäftsführer Filmstadt Ba­bels­berg) und Dr. Tobias Hoffmann (Direktor Bröhan-Mu­se­um), die neue, ab 2017 gültige gemeinsame Ehrenamtskarte von Berlin und Brandenburg vorgestellt.

WEITERLESEN »

Zum Zusammenspiel von Haupt- und Ehrenamt in der Kirche

Wissensspeicher Logo

Coenen-Marx, Cornelia; Hofmann, Beate (Hrsg.), 2017

Symphonie – Drama – Powerplay. Zum Zusammenspiel von Haupt- und Eh­ren­amt in der Kirche.

Stuttgart, Verlag W. Kohlhammer | ISBN 978-3-17-032216-5

WEITERLESEN »

Erste Sitzung des neuen Ausschusses für Bürgerengagement und Partizipation