Organisierte Soziale Arbeit: Was bedeutet die Mitarbeit von freiwillig Engagierten?

Freiwillig sozial – um jeden Preis?
Freiwilligenmanagement und Organisationsentwicklung. Fachtagung

Freiwilligenzentrum Darmstadt gemeinsam mit der Schader-Stiftung

16.03.2017, Darmstadt

Die Öffnung der Organisation für die Einbindung von Frei­wil­li­gen zieht in der Konsequenz eine nicht unerhebliche Veränderung der bisherigen Organisationsstruktur nach sich.
Von der Einbettung bürgerschaftlichen Engagements in Leitbild und Konzeption bis zur Steuerung von Prozessen hin sichtlich einer kooperativen Zusammenarbeit von Haupt- und Ehrenamtlichen innerhalb der Organisation spannt sich der Faden des Freiwilligenmanagements.
Die Einbindung von Freiwilligen in die Or­ga­ni­sa­ti­ons­struk­tur gelingt nicht ohne Entwicklung und Entfaltung einer entsprechenden Haltung oder Kultur, die von allen Or­ga­ni­sa­ti­ons­ebe­nen mitgetragen wird. Im Be­zie­hungs­ge­flecht von Hauptund Ehrenamt müssen unterschiedliche Ebenen in die Entwicklungsprozesse einbezogen werden.
Zusammenarbeit mit Freiwilligen schafft Freiräume, er­öff­net neue Perspektiven und fördert Partizipation. Sie stellt aber auch Anforderungen an eine nachhaltige Begleitung und Qualifizierung der haupt- und ehrenamtlich Mit­ar­bei­ten­den und benötigt personelle und finanzielle Res­sour­cen.
(Aus der Einladung)

➟ Einladung & Programm
Anmeldung bis 9. März 2017
 
➟ Kalender: Freiwillige bilden, lernen und managen

Freiwilligenmanagement | Veranstaltungen | Veranstaltungen 2017
aktualisiert 04.02.2017