Fort- und Weiterbildung

Rechtliche Rahmenbedingungen für Freiwilligenagenturen

Ver­si­che­rungs­schutz für Frei­wil­li­ge, Gemein­nüt­zig­keits- und Steu­er­recht und Recht in der Öffent­lich­keits­ar­beit – Frei­wil­li­genagen­tu­ren brau­chen in vie­len Fel­dern juris­ti­sches Know­how, nicht nur was ihre eige­nen Arbeits­fel­der betrifft, son­dern auch in ihrer Rol­le als Mitt­ler und Netz­wer­ker. Refe­rent: Mal­te Jörg Uffeln

➟ Ver­an­stal­tungs­ar­chiv bag­fa

Frei­wil­li­genagen­tu­ren | Recht & Enga­ge­ment
aktua­li­siert 08.11.2016

 

19. Februar 2015: Cross-­Over im Engagement. Netzwerken in der diversen Stadtgesellschaft

Qualifizierungsoffensive

SAVE THE DATE

Cross-­Over im Enga­ge­ment
Netz­wer­ken in der diver­sen Stadt­ge­sell­schaft

2. Fach­ta­gung der Qua­li­fi­zie­rungs­of­fen­si­ve
für Frei­wil­li­genagen­tu­ren in Ber­lin WEITERLESEN »

Workshops schulbezogene Jugendhilfe vor Ort. Ein Angebot

Servicestelle Jugendbeteiligung

Die Ser­vice­stel­le Jugend­be­tei­li­gung möch­te in einem noch bis Dezem­ber 2014 lau­fenden und vom Pari­tä­ti­schen Ber­lin geför­der­ten Modell­pro­jekt „Work­shops schul­be­zo­ge­ne Jugend­hil­fe“↵ Trä­ger dabei unter­stüt­zen, ihre Tätig­keit zu über­prü­fen, mit teil­neh­men­den Jugend­li­chen des Nach­mit­tags­an­ge­bots in einer Zukunfts­werk­statt zu dis­ku­tie­ren und die Ergeb­nis­se gemein­sam zu bewer­ten und zu doku­men­tie­ren.

Wieder Fortbildung für das Ehrenamt in Tempelhof-Schöneberg

Fortbildung Ehrenamt

Das Fort­bil­dungs­pro­gramm für Eh­ren­amt­li­che in Tem­pel­hof-Schö­­ne­berg des dor­ti­gen Eh­ren­amts­bü­ros in Ko­o­pe­ra­ti­on mit der Volks­hoch­schu­le geht auf­grund des guten Zu­spruchs in das drit­te Jahr. Ab Okto­ber star­ten 17 neue Kur­se.

Mit die­sen Kur­sen kön­nen wir die Ehren­amt­li­chen in ihrer so wich­ti­gen Arbeit für die Gesell­schaft nach­hal­tig un­ter­stüt­zen, so Bezirks­bür­ger­meis­te­rin Ange­li­ka Schött­ler. Mit Kur­sen bei­spiels­wei­se zu den The­men Inter­kul­tu­rel­le Kom­pe­tenz im Ehren­amt, Umgang mit Demenz oder WEITERLESEN »

Neuer Vorbereitungskurs für den Krankenbesuchsdienst im Haus Helene Weber

Freiwilligenagenturen als Partner von Unternehmen: Corporate Volunteering

Qualifizierungsoffensive

Gesell­schaft­li­ches En­ga­ge­ment von Un­ter­neh­men reicht von fi­nan­ziel­ler Un­ter­stüt­zung über Sach- und Zeit­spen­den bis hin zu ein­zel­nen Arbeits­ein­sät­zen oder regel­mä­ßi­ger frei­wil­li­ger und/oder ehren­amt­li­cher Mit­ar­beit.

Auch Frei­wil­li­genagen­tu­ren und Freiwilligenmanager_innen in Or­ga­ni­sa­tio­nen kön­nen Koope­ra­tio­nen mit Unter­neh­men ent­wi­ckeln. Doch wie bahnt man eine Zusam­men­ar­beit am bes­ten an und wel­che Fra­gen müs­sen dazu auf Sei­ten der so­zi­a­len Orga­ni­sa­ti­on im Vor­feld geklärt wer­den? WEITERLESEN »

QM Marzahn-NordWest: Ausschreibung handlungspraktische Qualifizierungen

QuartiersBüro Marzahn-NordWest

Das Quar­tiers­ma­nage­ment Mar­zahn-Nord­west sucht im Rah­men eines In­ter­es­sen­be­kun­dungs­ver­fah­rens zur Durch­füh­rung von Qua­li­fi­zie­rungs­an­ge­bo­ten mit hand­lungs­prak­ti­schem Ansatz für eh­ren­amt­li­che und haupt­amt­li­che Mit­ar­bei­ter/-innen aus In­sti­tu­ti­o­nen, Ein­rich­tun­gen und Pro­jek­ten des Quar­tiers in den Berei­chen „Sozia­les Ler­nen“ und „Medi­en­päd­ago­gik“

einen Trä­ger, wel­cher in enger Abstim­mung und Zu­sam­men­ar­beit mit den eta­blier­ten loka­len Netz­wer­ken und Ein­rich­tun­gen WEITERLESEN »

Sport & Inklusion: LSB will Menschen mit Migrationserfahrung weiterbilden

Landessportbund Berlin

Die Sport­schu­le plant für den Herbst 2014 ei­ne 120stündige Lizenz­aus­bil­dung für Men­schen mit Migra­ti­ons­hin­ter­grund. Nach­dem es in­ner­halb kur­zer Zeit gelun­gen ist, 60 Übungs­­­lei­­ter/-in­­nen zum The­ma „Sport und Inklu­si­on“ fort­zu­bil­den, soll mit die­sem An­ge­bot ein wei­te­rer Schritt getan wer­den, bis­her un­ter­re­prä­sen­tier­te Bevöl­ke­rungs­grup­pen noch stär­ker in den Ver­eins­sport ein­zu­bin­den.

Quel­le: LSB Ber­lin News­let­ter.↵ April 2014

Björn-Schulz-Stiftung bildet wieder Familienbegleiter aus

Aus­ge­bil­de­te ehren­amt­li­che Fami­li­en­be­glei­ter des gleich­na­mi­gen Pro­jekts der Björn-Schulz-Stif­tung hel­fen seit mehr als fünf­zehn Jah­ren in Ber­lin Fami­li­en mit schwerst- und unheil­bar kran­ken Kin­dern, Jugend­li­chen und jun­gen Erwach­se­nen indi­vi­du­ell nach deren Be­dürf­nis­sen. Zwei neue Kur­se star­ten WEITERLESEN »

Grundlagen der Arbeit mit Ehrenamtlichen

Auch 2014 bie­tet die Pari­tä­ti­sche Bun­des­aka­de­mie wie­der Ta­ges­se­mi­na­re zu Grund­la­gen der Arbeit mit ehren­amt­lich Tä­ti­gen an; die Ter­mi­ne vor­ab: 04.04. und 21.11.2014.

Mehr Infor­ma­tio­nen: Pro­gramm 2014 – pdf 784 KB