Aus den Parlamenten

Erste Sitzung des neuen Ausschusses für Bürgerengagement und Partizipation

Abgeordnetenhaus: Aus­schus­s für En­ga­ge­ment & Partizipation startet im Februar

Abgeordnetenhaus: Institutionalisierung des Aktionstages “Berlin sagt danke” prüfen

Abgeordnetenhaus

Täg­lich leis­ten unzäh­li­ge Bür­ger­in­nen und Bür­ger im Ein­satz für Kran­ke, Be­nach­tei­lig­te, bei­spiels­wei­se von Ob­dach­lo­sig­keit betrof­fe­ne Men­schen, Kin­der, das Stadt­ge­sche­hen und die Stadt­ge­stalt unent­gelt­lich einen wert­vol­len Bei­trag zum g­esell­schaft­li­chen Zusam­men­halt in unse­rer Stadt. Ins­be­son­de­re bei der Auf­nah­me, Ver­sor­gung und beim An­kom­men vie­ler tau­sen­der Geflüch­te­ter zei­gen vie­le Ber­li­ner­in­nen und Ber­li­ner seit Mona­ten ein au­ßer­or­dent­li­ches Enga­ge­ment.

Jeder und jede Ein­zel­ne sorgt durch die­ses Enga­ge­ment dafür, dass Ber­lin so welt­of­fe­nen ist und bleibt wie sein Ruf. Ber­lin zeigt sich hier­durch als eine Stadt, in der Men­schen aller Natio­nen will­kom­men sind und in der gehol­fen und ange­packt wird. Die­ses ehren­amt­li­che Enga­ge­ment macht Ber­lin zu einer war­men Stadt, in der Men­schen WEITERLESEN »

Engagiert leben – Aktuelle Ausstellung im Berliner Abgeordnetenhaus

Engagiert leben

Am Vor­abend des 1985 von der UNO beschlos­se­nen und seit­dem zur Tra­di­ti­on gewor­de­nen Inter­na­tio­na­len Tags des Frei­wil­li­gen | Inter­na­tio­nal Vo­lun­teer Day am 5. Dezem­ber eröff­ne­te der Prä­si­dent des Ber­li­ner Ab­ge­ord­ne­ten­hau­ses, Ralf Wie­land, gemein­sam mit Dr. Susan­na Kah­le­feld, Vor­sit­zen­de des Aus­schus­ses für Bür­ger­schaft­li­ches En­ga­ge­ment und Caro­la Schaaf-Derichs, Geschäfts­füh­re­rin Lan­des­frei­wil­li­gen­agen­tur Ber­lin die Aus­stel­lung “En­ga­giert leben”↵ in der Wan­del­hal­le
des Abge­ord­ne­ten­hau­ses von Ber­lin.

Die gemein­sa­me Aus­stel­lung des Abge­ord­ne­ten­hau­ses von Ber­lin, des Lan­des­netz­wer­kes Bür­ger­en­ga­ge­ment Ber­lin und der Lan­des­frei­wil­li­gen­agen­tur Ber­lin kann noch bis zum 15. Janu­ar 2015 WEITERLESEN »

Freiwilligenengagement im Integrierten Gesundheitsprogramm unter Druck

Nach abneh­men­dem Frei­wil­li­ge­n­en­ga­ge­ment in Pro­jek­ten des In­te­grier­ten Gesund­heits­pro­gramms, in dem sich vie­le Pro­jek­te, wie es in der Ant­wort des Senats heißt, haupt­säch­lich oder sogar aus­schließ­lich auf das Enga­ge­ment ehren­amt­lich Täti­ger stüt­zen, hat Chris­to­pher Lau­er (PIRATEN) im Novem­ber im Ber­li­ner Ab­ge­ord­ne­ten­haus gefragt.

Eine mess­ba­re Abnah­me der Frei­wil­li­gen­ar­beit konn­te die Se­nats­ver­wal­tung für Gesund­heit und Sozia­les nicht be­ob­ach­ten. Gleich­wohl: WEITERLESEN »

Nachgefragt: Bundesfreiwilligendienst & Freiwilliger Wehrdienst

Nach Kenn­zif­fern zur Umset­zung des Frei­wil­li­gen Wehr­diens­tes fragt die Frak­ti­on Die Lin­ke im Deut­schen Bun­des­tag in einer Klei­nen Anfra­ge (Druck­sa­che 17/13805) die Bun­des­re­gie­rung; eben­so in einer wei­te­ren Klei­nen Anfra­ge nach sol­chen zum Bun­des­frei­wil­li­gen­dienst, dabei ins­be­son­de­re ar­beits­markt­po­li­ti­schen Zusam­men­hän­gen (Druck­sa­che 17/13797).