Berlin sagt Danke! Am 29. Januar feiert Berlin zum zweiten Mal „seine Ehrenamtlichen“

Berlin sagt Danke!

Das Presse- und Informationsamt des Landes Berlin teilt mit:

Am kommenden Wo­chen­en­de können die vielen eh­ren­amt­lich tä­ti­gen Ber­li­ner­in­nen und Berlin wieder kostenlos Museen, Theater, Schwimm­bä­der oder den Tierpark und den Zoo besuchen. Auf Initiative des Ab­ge­ord­ne­ten­hau­ses laden an diesem Tag der Re­gie­ren­de Bürgermeister von Berlin, Michael Müller, und der Präsident des Abgeordnetenhauses von Berlin, Ralf Wieland, im Rahmen des Aktionstags „Berlin sagt Dan­ke!“ wieder ehrenamtlich Tätige ein.

Michael Müller: „Berlin öffnet seine Türen für die vielen Menschen, die sich in und für Berlin ehrenamtlich einsetzen – für Menschen in Not oder zum Beispiel für die Kiezgeschichte oder auch für Flüchtlinge. Die vielen Formen gesellschaftlichen Engagements gemeinsam machen eine solidarische, vielfältige und lebendige Stadt aus und dafür will sich Berlin am 29. Januar zum zweiten Mal mit der Aktion bedanken. Wie im letzten Jahr finden im Rathaus und an vielen weiteren Orten, in Museen, Theatern, Schwimmbädern und anderen Landeseinrichtungen kostenfreie Veranstaltungen statt. Lassen sie uns diesen Tag gemeinsam genießen!“

Um 13.00 Uhr begrüßt der Regierende Bürgermeister Michael Müller ehrenamtlich tätige und interessierte Bürgerinnen und Bürger auf dem „Markt der Möglichkeiten“ im Roten Rathaus (Wort-Bild-Termin). Müller informiert sich im Anschluss auf einem Rundgang bei den Vertreterinnen und Vertretern unterschiedlicher Ehrenamts-Organisationen.

Im Rahmen des Aktionstags finden insgesamt mehr als 140 Veranstaltungen statt. Alle Informationen zum Programm finden Sie im Internet unter ➟ www.berlin-sagt-danke.de.

Müller: „Neben dem Dank wollen wir auch dafür werben, dass die Berlinerinnen und Berliner sich weiter engagieren. Eine starke Zivilgesellschaft und damit auch das Ehrenamt sind ein unverzichtbarer Baustein einer stabilen, sozialen und demokratischen Gesellschaft.“

Auch das Rote Rathaus lädt Besucherinnen und Besucher ein. Auf dem „Markt der Möglichkeiten“ werden viele Initiativen und Sozialverbände ihre Arbeit vorstellen und zeigen, auf welche Weise sie das Ehrenamt unterstützen und voranbringen und wie sich Bürgerinnen und Bürger engagieren sowie beteiligen können.

Zur Veröffentlichung und für die Redaktionsplanung:

  • 13.00 Uhr
    Wort-Bild-Termin:
    Der Regierende Bürgermeister eröffnet den Markt der Möglichkeiten im Berliner Rathaus (Berliner Rathaus, Rathausstraße 15, 10178 Berlin)
  • 13.20 Uhr
    Wort-Bild-Termin:
    Rundgang des Regierenden Bürgermeisters über den Markt der Möglichkeiten (Berliner Rathaus, Rathausstraße 15, 10178 Berlin)
  • 15:00 Uhr
    Wort-Bild-Termin:
    Start des Webportals „Kampagne zur gelungenen Integration“ durch den Regierenden Bürgermeister und den Integrationsbeauftragten Andreas Germershausen mit Pressestatements und Interviewmöglichkeit sowie Einblicken in Lebenserfahrungen von Geflüchteten sowie Helfenden (Hi Mate, Oranienplatz 4, 10999 Berlin)
  • 9.00 Uhr
    Wort-Bild-Termin:
    Staatssekretärin Sawsan Chebli öffnet gemeinsam mit Lichtenbergs Bezirksbürgermeister Grunst die Tore des Tierparks Berlin und gibt die ersten von insgesamt 10.000 Freikarten an Ehrenamtliche aus. (Tierpark Berlin, Am Tierpark 125, 10319 Berlin)
  • 19:15 Uhr
    Wort-Bild-Termin:
    Grußwort und Danksagung von Staatssekretärin Sawsan Chebli vor der Vorstellung „Beziehungskiste – ein Bett in Neukölln. Unendlich viele Geschichten“ im Foyer des Heimathafen Neukölln (Heimathafen Neukölln, Karl-Marx-Straße 141,12043 Berlin)

Quelle Zum zweiten Mal: Berlin sagt Danke! Am 29. Januar feiert Berlin erneut seine Ehrenamtlichen. Pressemitteilung, 26.01.2017

Aktionstag „Berlin sagt danke“ | Anerkennung | Berlin | Engagementpolitiken